1. März!!! Kalendarischer Frühlingsanfang!

Zeit, den Frühlingsputz zu planen; den Winterstaub los zu werden – und das nicht nur im eigenen Heim!

 

Als erstes aufräumen: vom Dachboden bis zum Keller dauert es einige Zeit. Schränke, Schubladen, Kleidung, die Osterartikel von vor zehn Jahren …. alles muss raus!
Und dann kann geputzt werden (oder planst du einen Umzug? – Dann ist es natürlich noch einfacher 🙂

Und machst du das auch mit deinem Körper?
Wie reinigst du ihn? Also jetzt meine ich nicht nur das tägliche Duschen oder das wöchentliche Wannenbad und
das Zähneputzen. Sondern: wie reinigst du dich von innen? Welche Pläne schmiedest du für den kommenden Frühling, wenn das Gras wieder wächst und grüner wird? Wenn die ersten zarten Blümchen hervorschauen und die Knospen an den Bäumen sprießen? Gehst du wieder mehr in die Natur, um zu spazieren oder gar mehr Sport zu treiben? Oder sind dann wieder vermehrt die Cafe-Besuche mit Freunden geplant? Und wenn die Grill-Saison beginnt – mmmhh …. schon Rezepte für leckere Salate und Marinaden ‚in petto‘? Oder den Garten bereit machen:
Samen zu säen, Erde umgraben, alles herzurichten, damit es wieder lebendig wird!

Und was tust du sonst, um lebendig zu sein? Also gesundes, reines Wasser gehört für mich auf jeden Fall dazu.
Nicht nur die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr, um meinen Körper fit zu halten, sondern auch, ihn zu reinigen, zu entgiften, damit auch die Vitamine und Nährstoffe von meinem Körper aufgenommen und verarbeitet werden können.
Was nützt eine gesunde Ernährung mit frischem Gemüse und Früchten der Saison, wenn Giftstoffe mit dem “falschen” Wasser nicht rausgeschwemmt werden?

Und auch die innere Balance ist wichtig, um gut in den Frühling zu starten. Meditationen, geführte oder kurzweilige,
Ruhe genießen und vor allem: hab dein Ziel für diesen Frühling, für den Sommer immer parat! Lass dich von ihm beflügeln, wie ein Schmetterling in der Sonne!

Dein Ziel, ob privat oder beruflich – nimm dir jeden Tag Zeit, schon drin zu schwimmen, zu baden und einfach den Erfolg genießen! Das funktioniert! Probier es aus! Kostet nix – doch bleib einfach dran!
Denn dein Unterbewusstsein darf es bewusst mitkriegen – und das ist ein Prozess deines Verhaltens!

Also – viel Spaß im Ziele schwimmen!
Herzlichst,

Kerstin